Weiblicher/Männlicher Aspekt

Obwohl es zwei zirkulende Aspekte sind, werden diese Aspekte als ein Aspekt betrachtet. Bei einer Frau zirkuliert mehr der weibliche, bei einem Mann mehr der männliche Aspekt.

Oft sind diese Energien im Ungleichgewicht. Das hat zur Folge, dass sich der Mensch emotional nicht wohlfühlt. Wenn die Energien nicht ausgeglichen sind, kann es zu starken Stimmungsschwankungen kommen un ddie Menschen fühlen sich nicht zugehörig. Das Gefühl, seinen Platz nicht zu finden, liegt sehr häufig darin begründet, dass dieser Aspekt im Ungleichgewicht ist. Manchmal fühlen sich Menschen ohne Kraft und Stärke, auch das ist meist die Folge von einem Ungleichgewicht in diesem Aspekt.